MGHFoto08.10.2018

Zum 10jährigen Jubiläum - Mehrgenerationenhaus Heilbronn - 5. Oktober 2018

Als Schulleiterin der Wartbergschule und unmittelbare Nachbarin des MGH freue ich mich sehr, dass ich das 10jährige Jubiläum mitfeiern darf.

Als Pädagogin ist die Zahl 10 – nicht erst seit den Entwicklungsstufen Piagets – eine besondere Zahl, vielmehr kann man feststellen eine besondere „Stufe“ ist erreicht worden.

Für Piaget sind bei aller Entwicklung vier Faktoren ausschlaggebend:

- Reifung

- Aktive Erfahrungen

- Soziale Interaktionen und das

- Streben nach Gleichgewicht.

Alle vier Faktoren erfüllt und erlebt das MGH, in dem z. B. täglich über 100 Wartbergschüler* innen in der Genusswerkstatt ein leckeres Mittagessen erhalten.

Indem Schülerinnen und Schüler Hausaufgaben im MGH erledigen oder in verschiedenen Projekten und Workshops wertvolle und generationenübergreifende Lernerfahrungen machen. „Junior trifft Senior“ wäre hier exemplarisch zu nennen, wie auch Projekte mit der IHK oder anderen Partnern, die im MGH in den letzten Jahren stattgefunden haben. Nicht zu vergessen an dieser Stelle sind alle Aktiven im Förderkreis des MGH, die unser Patenprojekt zur Finanzierung der Nachhilfe so herausragend und nachhaltig unterstützen. Eine wirklich gute Sache!

Was macht das MGH so besonders?

Nicht nur das schöne, anmutige Gebäude - nein, es sind vor allem die Menschen,  die guten Seelen des Hauses – allen voran Frau Andrea Barth, aber auch Frau Balti, Frau Hieronymus, Frau Brunner und Herr Serbes wie auch alle Mitarbeitenden der Beschützenden Werkstätten und natürlich auch allen, die hier ihr Zuhause haben oder das MGH nutzen

„Die Menschen – immer sind es die Menschen –

du weißt es – ihr Herz ist ein kleiner Stern,                                          

der die Erde hell macht“                          

Rose Ausländer

Mit diesen Worten von Rose Ausländer gratuliere ich von Herzen und bedanke mich auch im Namen aller Schüler, Eltern und Lehrer für alle erfahrene Mitmenschlichkeit.

Herzlichen Glückwunsch, liebes MGH – liebe Andrea – gerne kooperiert die Wartbergschule auch weiterhin in herzlicher und nachbarschaftlicher Verbundenheit.

Reifung – aktive Erfahrung – soziale Interaktion und das Streben nach Gleichgewicht – das sind Piagets Eckpfeiler, um Entwicklung zu befördern und solch einer Entwicklung, wie es das MGH erreicht hat, kann man nur frohen Herzens gratulieren und darf gespannt sein, was die Zukunft bringen mag.                                                      

Bärbel Hetzinger, Wartbergschule HN

Link: Artikel der Heilbronner Stimme vom 08.10.2018