CoronaHomeofficeFoto

Liebe Schülerinnen und Schüler,

in der dritten Woche seit der Schulschließung grüßen wir euch alle herzlich.

Wir vermissen euch!

Es ist so seltsam still im Schulhaus und auf dem Schulhof.


Liebe Eltern,

uns ist bewusst, wie herausfordernd sich die aktuelle Zeit für Sie als Familie gestaltet. Sie müssen Ihr Familien- und Berufsleben sowie das Schulleben Ihrer Kinder gerade ganz neu erfinden, strukturieren, alte Gewohnheiten vielleicht erst einmal aufgeben und Neues – zeitlich begrenzt – zu Gewohnheit werden lassen und eine neue Routine für diese Zeit finden.

Daher möchten wir uns bei Ihnen ganz herzlich dafür bedanken, dass Sie sich der Herausforderung des Homeschoolings stellen.

Dennoch gibt es Zeiten im Leben, da treten schulische Belange, Richtlinien und Lehrpläne in den Hintergrund. Ihre Kinder können jetzt viel mehr lernen als Rechtschreibung, Mathematik, Sachunterricht usw.

Was sie jetzt lernen können sind Werte wie: Solidarität, Geduld, Rücksichtnahme und gegenseitige Hilfe.

Diese außergewöhnliche Situation bietet auch eine Chance für Sie als Familie, wieder Dinge in den Vordergrund zu stellen, für die im Alltag wenig Zeit ist. Sie können die Zeit nutzen und als Familie näher zusammenzurücken. Vielleicht können Sie Rituale wiederbeleben oder neue einführen, wie z.B. gemeinsames Kochen und Gespräche, Spaziergänge, Spiele oder einfach nur das Zusammensein genießen.


Lernen im "Homeoffice" - Schulfrei heißt nicht lernfrei

Den Kindern unserer Schule wurden Lernmaterialien (Bücher, Ordner, Lernpakete...) mitgegeben, um ein Lernen im "Homeoffice" zu ermöglichen. Sollten Rückfragen auftreten, so setzen Sie sich bitte mit den Elternvertretern oder ihrer Klassenlehrerin in Verbindung. Wir bitten Sie, liebe Eltern, Ihre Kinder in ihrem Lernprozess zu unterstützen.

Als Eltern können Sie weder den Schulunterricht ersetzen noch die Rolle der Lehrkraft einnehmen. Die inhaltlichen Aufgaben bekommt Ihr Kind von der Schule gestellt. Ihre Aufgabe wird es sein, Ihr Kind zu unterstützen und zu motivieren. Hier einige Tipps zum Thema "Homeschooling".


Notfallbetreuung auch in den Osterferien

Für Familien, in denen BEIDE ELTERNTEILE in kritischen Infrastrukturen arbeiten (Gesundheitsversorgung, Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, sowie der Rettungsdienst, Feuerwehr, Katastrophenschutz,..) sowie bei ALLEINERZIEHENDEN, wird eine Notfallbetreuung im Rahmen der regulären Unterrichtszeiten eingerichtet.

Sofern für Sie ein begründeter Bedarfsfall einer Notbetreuung in den Osterferien besteht, bitten wir Sie sich mit uns in Verbindung zu setzen:

Tel: 07131 / 79 75 28

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Formular Notfallbetreuung 

 

Unsere Schulsozialarbeiterinnen sind für Sie erreichbar:

Frau Snapa: Tel: 0176-18980766 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Frau Schimanski: Tel: 0176-18980979 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Frau Busby: Tel: 0176-18980772 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Haben Sie Fragen, die über Schul- und Lernthemen hinausgehen, steht Ihnen gerne auch unsere Schulpsychologin Frau Sarah Hahn unter folgenden Kontaktdaten zur Verfügung:

Tel: 0172 81 09 826 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Prüfungen

Abschlussprüfungen


Die jeweils aktuellen Informationen für Schüler/-innen, Eltern und Lehrer/-innen hat das Ministerium auf einer eigenen Seite zusammengestellt.

Wenn wir alle zusammenhalten und uns gegenseitig unterstützen, werden wir sicherlich gestärkt aus dieser besonderen Situation herausgehen.

Es grüßt Sie herzlich Ihre

Schulleitung der Wartbergschule