Spendenübergabe Wartbergschule web

Der geschäftsführende Gesellschafter des Heilbronner Herstellers von Stanzformen und Thermoformwerkzeugen für die Herstellung von Verpackungen, Peter Marbach, hat eine interne Prämie an die Wartbergschule gespendet.

Seit mehr als 20 Jahren gibt es bei Marbach unter dem Namen „FIT“ ein betriebliches Vorschlagswesen, bei dem alle Mitarbeiter mitmachen können. Zahlreiche Ideen zur Optimierung von Produkten und Prozessen sind in den letzten Jahrzehnten schnell und unbürokratisch umgesetzt worden. Einmal im Jahr kürt das Unternehmen Marbach die 3 TOP-Ideen des Jahres, die mit einer Prämie belohnt werden. In 2020 gab es eine ganz besondere Rarität: Der Firmenchef selbst, Peter Marbach, hatte eine Idee eingereicht, die vom FIT-Gremium zu einer der 3 Top-Ideen des Jahres gekürt wurde.

Peter Marbach: „Von Zeit zu Zeit reiche ich einen FIT-Vorschlag ein. Dabei geht es mir natürlich ums Mitmachen, aber nicht nur das. Ich möchte auch das System, den FIT-Prozess, testen. So auch dieses Mal. Am 14. August 2019 reichte ich als Idee die Anwendung einer neuen Oberflächen-Bearbeitungstechnik ein. Einige Monate, nachdem ich meine Idee eingereicht hatte, rief mich ein Mitglied des FIT-Gremiums, Roland Berner, an. Mein Vorschlag sei unter die TOP3 gewählt worden, neben 2 weiteren Ideen zu den Themen Automatisierung eines Bearbeitungsprozesses sowie Optimierung der CAM-Programmierung. Er fragte mich, ob ich die Prämie annehmen wolle. Ich erbat mir etwas Bedenkzeit. Nach einer Stunde rief ich Herrn Berner zurück. Ja, ich nehme die Prämie an und werde diese für ein soziales Projekt spenden. Meine Wahl fiel auf die Wartbergschule in Heilbronn.“

Peter Marbach nahm Kontakt mit der Wartbergschule auf.

Bärbel Hetzinger, Rektorin der Wartbergschule: „Die Schüler unserer Schule sind sehr heterogen. Viele Kinder haben Unterstützungsbedarf. Besonders Kinder mit erhöhtem Lernbedarf sind durch die Corona-Krise benachteiligt. Sie benötigen eine individuelle Unterstützung, um sie zum Lernen anzuregen, ihre Lernmotivation und Erfolgszuversicht zu stärken und Lernproblemen vorzubeugen. Dass es bei Marbach ein FIT-Programm gibt, fand ich sehr passend. Denn auch bei uns gibt es eine Initiative „FIT am Start“. Dabei werden Schulanfängerkinder in Kleingruppen individuell gefördert und in ihren basalen Kompetenzen gestärkt. Unser Ziel ist es, den Kindern ein stabiles Fundamt für eine positive Zukunft zu geben. Die Spende von Herrn Marbach werden wir für „FIT am Start“ einsetzen und damit zusätzliche Hilfen ermöglichen, die über die schulische Förderung hinausgeht. Konkret werden die Schuleingangskinder mit speziellen Fördermaterialien in Konzentration, Motorik und Sprache unterstützt, damit der Schulbeginn gelingt. Unser herzlicher Dank geht an Herrn Marbach, der mit seiner Spende diese wichtige pädagogische Arbeit unterstützt und dabei mithilft, dass Entwicklungsbedarfe der Kinder gezielte Hilfen erfahren.“

Die Übergabe erfolgte bei Marbach in Heilbronn. Peter Marbach übergab am 25. Juni 2020 einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro an die Rektorin Bärbel Hetzinger.